Dachneigung

Dachneigung – Profilbleche, Lichtplatten, Stegplatten

Bei Lichtplatten empfiehlt sich eine Neigung von ca. 10° oder mehr, da hier der sogenannte Selbstreinigungsprozess eintritt. Ihre Dachneigung sollte jedoch mindestens 7° betragen, um Regenwasser keine Chance zur Eindringung zu geben. Profilbleche und Stegplatten sollten eine Dachneigung von mindestens 10° aufweisen, da sonst eine zusätzliche Dichtung, oder ein
wasserdichtes Unterdach nötig wird. Aber welche Neigung hat mein Dach denn nun?
Diese lässt sich mit einem simplen Trick sehr einfach ablesen. Dazu benötigen Sie lediglich ein Meterband welches bei 100 cm, um 90° abgewinkelt wird.

Haben Sie die Höhe wie in der Darstellung ermittelt, können Sie die Neigung aus der
folgenden Tabelle entnehmen.

Um lange Freude an Ihren Lichtplatten und Ihren Trapezbleche bzw. Ihren Profilblechen und Stegplatten zu haben, beachten Sie bitte die o. g. Hinweise. Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung! Rufen Sie uns einfach an! Tel.: 04748/947450 Ihr Partner rund um Lichtplatte, Trapezblech, Stegplatten, Profilblech, Dachplatten und Zubehör berät Sie gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.