Dachneigung

Dachneigung – Profilbleche, Lichtplatten, Stegplatten

Bei Lichtplatten empfiehlt sich eine Neigung von ca. 10° oder mehr, da hier der sogenannte Selbstreinigungsprozess eintritt. Ihre Dachneigung sollte jedoch mindestens 7° betragen, um Regenwasser keine Chance zur Eindringung zu geben. Profilbleche und Stegplatten sollten eine Dachneigung von mindestens 10° aufweisen, da sonst eine zusätzliche Dichtung, oder ein
wasserdichtes Unterdach nötig wird. Aber welche Neigung hat mein Dach denn nun?
Diese lässt sich mit einem simplen Trick sehr einfach ablesen. Dazu benötigen Sie lediglich ein Meterband welches bei 100 cm, um 90° abgewinkelt wird.

Haben Sie die Höhe wie in der Darstellung ermittelt, können Sie die Neigung aus der
folgenden Tabelle entnehmen.

Um lange Freude an Ihren Lichtplatten und Ihren Trapezbleche bzw. Ihren Profilblechen und Stegplatten zu haben, beachten Sie bitte die o. g. Hinweise. Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung! Rufen Sie uns einfach an! Tel.: 04748/947450 Ihr Partner rund um Lichtplatte, Trapezblech, Stegplatten, Profilblech, Dachplatten und Zubehör berät Sie gerne!

Flüsterdach

…endlich Ruhe! 

Flüsterdach – einschalige Lichtplatten

Zählen Sie sich auch zu den vielen Gartenliebhabern, die ganz entspannt und ungestört die ruhige Atmosphäre unter ihrem Terrassendach genießen möchten? Dann wird das neue Flüsterdach von Klez eine lohnende Investition für Sie.

 

Dieses patentierte Verlegesystem für einschalige Lichtplatten verhindert die typisch lästigen Ausdehnungsgeräusche der Kunststoffdächer. Möglich gemacht wird dies durch die Gleitschienen, auf welche die Lichtplatte montiert wird. Geignet sind PVC, PC und Acrylplatten.

Die Montage gestaltet sich auch denkbar einfach. Achten Sie als erstes auf Rechtwinkeligkeit der Unterkonstruktion und schieben Sie anschließend die Gleitschienen in das Sparren-Gleitprofil. Setzen Sie nun den Bremsschlitten ein und fixieren Sie ihn mit einer Schraube.

Nun werden die Gleitprofile vorgebohrt und auf dem Flüsterdach verschraubt. Am einfachsten ist es alle Gleitprofile im Traufbereich zu installieren, da man sie im Anschluss dann mühelos rauf und runter schieben kann.

Bleibt nur noch die Befestigung der Lichtplatte und ggf. einer Regenrinne. Empfohlen wird zudem der Einsatz eines belüfteten Wandanschlusses.

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot. Rufen Sie uns an!

Tel.: 04748-947450